kreuz und quer: Harry Potter ist der Teufel! (Gott und die Welt)

huber14

Vor 10 Jahren

ach meno bin wieder mal zu spät für die diskussion
trotzdem gibts jetzt meine stellungsnahme

also ich muss sagen dass ich harry potter nicht besonders mag aber nur weil ich finde dass es von band zu band immer kommerzieller geworden ist (hab daher auch nur bis band 4 gelesen)

nichts desto trotz finde ich nicht dass es kinder zum bösen hinzieht
und viele der kleinen kinder (auch die großen) würden auch ohne harry potter gerne zaubern können

aber na ja die diskussion wird sich wieder in 2 parteien teilen(eine nur aus einer person bestehend), wobei die kleinere gruppe die theorie der existenz des teufels vertreten wird (der mit harry potter einen super pr gack landet) und die andere na ja diese bezweifeln wird
LexXx

Vor 10 Jahren

Mal angenommen es passiert nicht so wie Herr huber14 von sich gegeben hat und sich diese Diskussion nicht in 2 Parteien spaltet und die kleinere gruppe dadurch auch nicht die existenz des Teufels bestätigen kann ... Was wird passieren ??

Wird sich das universum mit einem mächtig großen Knall verabschieden ??
Wird es ein irreparables Loch im Raum-Zeit Kontinuum geben ?

Oder war das Alles eigentlich nur ein Schmäh vom huber14 mit dem 2-Parteien System ?

Fragen über Fragen ... doch wer kennt die Antwort ...

Nun genug freundlich geplänkelt : Diese ganze Sache um Frau Kuby und ihren Hass auf Harry Potter kann ich nicht ganz verstehen ... Sie wettert gegen einen Jungen der in der Fantasie einer 42-jährigen Frau entstanden ist die damit eben die große Kohle verdient hat

Jetzt drängt sich mir schon wieder eine Frage auf : Könnte es vielleicht sogar sein, dass sich die Frau Kuby jetzt nur in ihren (vermutlich) hässlichen Bart hinein ärgert und sich wichtig macht um Aufsehen zu erregen ?

Es herrscht ja in den freien Ländern immer noch Rede-, Gedanken- und Meinungsfreiheit

Deswegen kann man so eine Frau wie die Frau Kuby auch machen lassen was sie will

Und, was meiner Meinung nach noch viel wichtiger ist, kann die Frau Joanne K. Rowling einen Teufelsanbeter so gut verpacken, dass es nicht einmal dem Papst selbst aufgefallen ist, und damit mehr Geld verdienen als die Queen im Moment ihr Eigen nennen darf

Nun komme ich zum Schlussplädoyer:
Rowling hatte einen genialen Einfall, so viel muss, denke ich, sogar der Herr Kaplan ihr zugestehen

Ob diese Idee jetzt kommerzialsiert wurde kann ich weder bestätigen noch dementieren, da ich gerne alle 6 Teile gelesen habe und darin nie etwaige Commercials wie eine Cola Werbung auftauchte denke ich aber doch, dass sich die Kommerzialisierung dieses Buches in Grenzen hält

Solange es Einfälle wie die der Miss Rowling gibt wird es wohl auch Neider geben ... so wie eben Frau Kuby

Und ich denke wenn der Hype um Harry Potter mit dem siebten und letzten Band endlich vorbei ist, wird Frau Kuby vielleicht sogar ein generelles Verbot für Hexer, Scharlatane und Alchemisten einführen ... Vielleicht fordert sie sogar die Auslieferung und sofortige Terminierung von Herrn Copperfield fordern ... Wahrscheinlich will sie ihn dann verbrennen lassen ... aber was weiß denn ich ?

Ich bin ja kein Hellseher ... Und vielleicht kommt es ja alles anders, weil das Universum explodiert, da sich keine zwei Gruppen in diesem Thread gebildet haben ..
KyoKun

Vor 10 Jahren

Ich find auch ned dass Harry Potter "kommerzieller" geworden is...selbst wenn, warum sollt mich das davon abhalten es zu lesen^^ Wenn ich ein Buch schreiben würd, dann würds mir persönlich auch nur darum gehen Geld zu verdienen...von Anerkennung allein kann man auch ned leben.
DrToilet

Vor 10 Jahren

ich halte von harry potter genau so viel wie von der kirche, sprich 0^^

Antworten

Text: Vorschau
 
Nickname: Passwort: